Das Beste in München und Oberbayern – die Biergärten

v.li. Thomas Glocker mit Löwenbräu-Wirt Christian Schottenhamel,

Ein Biergartenführer der anderen Art

In München, der Stadt des Bieres,  gibt es einige Hundert Biergärten. Viele davon sind allerdings nur „Wirtsgärten“, das heißt es darf keine eigene Brotzeit mitgebracht werden.

In § 1 der  Bayerischen Biergartenverordnung vom 20. April 1999 steht: Kennzeichnend für den bayerischen Biergarten im Sinne der Verordnung sind vor allem zwei Merkmale:

- der Gartencharakter und
- die traditionelle Betriebsform, speziell die Möglichkeit, dort auch die mitgebrachte, eigene Brotzeit unentgeltlich verzehren zu können, was ihn von sonstigen Außengaststätten unterscheidet.

 

Natürlich gibt es auch viele „Biergartenführer“ für München und Umgebung, manche sind allerdings nur eine Aufzählung von Fakten. Thomas Glocker, Finanzbeamter und leidenschaftlicher Biergarten-Fan, hat einen Biergartenführer der anderen Art geschrieben.

 

In seinem neuen Buch, vorgestellt im Löwenbräukeller in München,  präsentiert er die „echten“ Biergärten Münchens und Oberbayerns. Über ein Jahr hat Glocker für diesen, mit viel Herzblut geschriebenen, Biergartenführer gemeinsam mit seiner Frau recherchiert, fotografiert  und probiert. Er führt den Leser auf eine Reise durch die Historie der Biergärten,  begleitet von Anekdoten. Zum  Beispiel der  Geschichte von der „Mali“, die aus heiligem Quellwasser das „Maria Brunn Dunkel“ gebraut hat (Schlosswirtschaft Maria Brunn) oder dass man im Biergarten des Löwenbräukellers auch Eisstockschiessen kann.

 

In der Legende kann der Leser sofort erkennen, ob der Biergarten eine eigene Brauerei hat, am See liegt, barrierefrei ist, WLAN vorhanden und vieles mehr. Für viele Fußball-Fans dieses Jahr besonders wichtig, welcher Biergarten bietet zur Europameisterschaft „public viewing“ an.  Dazu gibt es noch eine genaue Anfahrtsbeschreibung mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln.

 

Dieser Biergartenführer aus der Reihe „Das Beste in München“ ist ein Muss für alle Biergartenfreunde. Als besonderes Schmankerl liegt dem Buch eine einzigartige Biergartenkarte zu München und Oberbayern bei, die den Weg zu über 100 Biergärten weist. Mit Symbolen in der Karte werden Besonderheiten verzeichnet, z. B. Geheimtipps, public viewing, Barbecue, Steckerlfisch, kinderfreundlich, E-Bike-Tankstellen, Radltouren, MVG-Fahrrad-Verleih-Stationen,  etc.).

 

Auch auf der Webseite von Thomas Glocker, www.biergartenfreunde.de , können die Leser den nächstgelegenen Biergarten in ihrem Wohnviertel finden und sich an der Wahl „Mein Lieblingsbiergarten 2016“ beteiligen.

 

Alle Biergärten findet man auch in der kostenlosen Biergartenfreunde-App wieder und auf Google Play (Android) und im App Store (Apple IOS) wieder. 

 

DAS BESTE IN MÜNCHEN UND OBERBAYERN DIE BIERGÄRTEN
100 MAL SPRITZIGER. GEMÜTLICHER. URIGER.
160 Seiten,
durchgehend farbig illustriert,
flexibler Einband,
Format 21 x 21 cm
mit herausnehmbarer Biergarten-Faltkarte ca. 79 x 53 cm
Preis: 19,99 EUR
ISBN: 978-3-7630-4031-5

 

Die Bierkartenkarte kann auch separat erworben werden.
ISBN 978-3-7630-4036-0
Preis: 4,99 EUR

 

Im Buchhandel, bei Amazon, www.muenchenverlag.de

 oder bei www.biergartenfreunde.de


 

DruckversionDruckversion | Sitemap
© IPA-International Press Agency, Ltd.Co | Kontakt | Impressum