Lebensmittel nach USA einführen

Muster US Zollerklärung

Welche Lebensmittel kann ich als Reisender von Deutschland in die USA einführen ? Nachstehend finden Sie eine Liste der wichtigsten Lebensmittel. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Genaue Informationen hierüber gibt die U.S. Customs and Border Protection auf der Seite  https://www.cbp.gov

 

Diese Information umfasst nur Lebensmittel, die beim Eintritt in die Vereinigten Staaten im Passagiergepäck für den persönlichen Gebrauch bestimmt sind. Die Lebensmittel müssen auf der US Zollerklärung (blaues Formular, U.S. Customs and Border Protection Declaration Form 6059B) ausdrücklich aufgeführt werden. Das Versäumnis, Nahrungsmittelprodukte zu erklären, kann bis zu $ 10.000 an Bußgeldern und Strafen nach sich ziehen.

 

Grundsätzlich zulässig sind

 

- Gewürze, wie Ketchup, Senf, Mayonnaise und zubereitete Saucen, die keine
   Fleischprodukte enthalten
- Olivenöl und andere pflanzliche Öle

- Brot, Kekse, Kuchen, Müsliriegel, Müsli und andere gebackene und   
   verarbeitete Produkte

- Bonbons und Schokolade

- Käse, Festkäse (hart oder halb weich, welcher kein Fleisch enthält)

- Butter, Butteröl und kultivierte Milchprodukte wie Joghurt und saure Sahne

- Feta-Käse, Brie,Camembert, Käse in Salzlake, Mozzarella und Buffalo 
  Mozarella

- Konservierte Waren und Waren in vakuumverpackten Gläsern (außer Fleisch-  
  und Geflügelprodukte)

- Fisch- persönliche Mengen an Fisch, Garnelen, Abalone und andere 
   Meeresfrüchte frisch, gefroren, getrocknet, geräuchert, eingemacht oder
   gekocht

- Trockenes Obst, wie Aprikosen, Berberitze, Johannisbeeren, Datteln, Feigen,

   Stachelbeeren, Pfirsiche, Pflaumen, Rosinen, Tomaten

- flüssige Milch und Milcherzeugnisse, die für Säuglinge oder sehr kleine Kinder
   bestimmt sind in einer kleinen Menge für mehrere Tage

- Tee kommerziell verpackt (Coca, Berberitze und lose Zitrusblätter sind
   verboten

- Kaffee -geröstet oder ungeröstet, wenn kein Zellstoff darin enthalten ist

- Gewürze - die meisten getrockneten Gewürze

- Waben-Honig, Honig, Gelée Royale für den persönlichen Verzehr

- Nudeln und Ramen, die kein Fleisch oder Eier enthalten

- Reis, weißer Reis, Basmatireis, brauner Reis, geschälter Reis, polierter Reis,
   alle ohne Schale

- Mehl, wie Weizen-, Reis-, Hafer- und Maismehl
- Pilze, frisch und getrocknet und frei von Erde
- Nüsse gekocht, im Backofen getrocknet, püriert, geröstet

- Nüsse ohne Schale, wie Mandeln, Betelnüsse, Brasilien Nüsse usw.

- Bäckereiprodukte, Süßigkeiten, Schokolade, Backmischungen, Instant Pudding

 

 

Tierprodukte und tierische Nebenprodukte:

Fleisch, Milch, Ei, Geflügel und ihre Produkte, einschließlich Produkte, die aus diesen hergestellt sind, wie getrocknete Suppenmischungen oder -brühe, sind entweder verboten oder beschränkt in die Vereinigten Staaten einzuführen. Gekochtes Fleisch ist in der Regel aus den meisten Ländern verboten. Dosen Fleisch ist erlaubt, außer Rindfleisch, Kalb, Lamm, Hammelfleisch, Wildbret, Elche, Bison, etc., aus Ländern, die von BSE betroffen sind.

 

 

Schweinefleisch muss in Behältern sein, die vom Handel konserviert, verschlossen und etikettiert wurden.

 

Früchte und Gemüse

 

Alle Informationen über die allgemeine Zulässigkeit von Früchten und Gemüse, auf der FAVIR-Datenbank des „United States Department of Agriculture“
https://www.aphis.usda.gov/aphis/home/ 

 

 

 

Alle Informationen Stand 6. April 2017

Reisende, die in die USA einreisen wollen, sollten den aktuellen Stand auf der Seite der „U.S. Customs and Border Protection“:

 https://www.cbp.gov  abrufen.

DruckversionDruckversion | Sitemap
© IPA-International Press Agency, Ltd.Co | Kontakt | Impressum