Gasthaus "Zur Geyerwally" in München

v.li. Michael Möller, Marion, Christine und Max Zierer,

Christine Zierer - Von der Wiesn-Karussellbar zur Geyerwally-Wirtin

Nur hier: Wally's Gspusi - Ein Cocktail nicht nur für heiße Tage

Die Romanfigur Geierwally aus dem Roman von Wilhelmine von Hillern (1873) ist ein widerspenstiges, wagemutiges Weib. Wagemutig, aber keines Falls widerspenstig, ist die neue Wirtin des Gasthauses „Zur Geyerwally“, Christine Zierer.

 

Die 29-jährige gelernte Restaurant-Fachmeisterin betreibt gemeinsam mit ihren Eltern Marion und Max  „Zierer’s Karussellbar“ auf dem Oktoberfest und dem Frühlingsfest. Opa Max hat das Karussell erfunden  und von einem italienischen Karussellbauer bauen lassen. Die Eltern von Oma Hildegard stammen aus der Gastronomie, sie waren Wirte des Bürgerbräukellers in München. Christine Zierer wird auch in der Geyerwally von ihren Eltern unterstützt. Marion Zierer: „Familie macht stark, da kann man sich ruhig etwas trauen.“

 

Die Gastwirtschaft Geyerwally steht in einem der ältesten und traditionsreichsten Biergärten Münchens.  Eigentümer des Anwesens ist die Bayerische Schlösserverwaltung.  Der Männergesangsverein Concordia verpachtet Wirtschaft und Biergarten, er trifft sich jede Woche hier zum Üben. 

 

Im Biergarten mit bedientem und SB-Bereich  finden unter alten Kastanien 380 Gäste, im Gasthaus mit den geblümten Fensterläden weitere 150 Gäste Platz.  Der angrenzende Spielplatz ist ideal für Familien, Parkplätze sind vorhanden.  Auch an die Sportfans wurde gedacht, zwei große Bildschirme übertragen alle Fußballspiele und sonstige Sportereignisse.

 

Die Küche ist bayerisch authentisch, bodenständig und saisonal. Die Lebensmittel  kommen aus der Region, alle Speisen werden frisch zubereitet. Die Preise sind familienfreundlich, bei den Portionen kann der Gast wählen zwischen kleiner oder Normal-Portion. Der Schweinsbraten mit Dunkelbiersosse kostet 7,30 bzw. 10,60 €, das Hofbräu Bierkutscher Goulasch 8,40 bzw. 12,80 €. Nicht nur für die Kleinen  gibt es „Räuberspeissen“, wie Knödel mit Soße (2,90 €), für Vegetarier Käsespätzle mit Salat (8,90 €). Für den kleinen Hunger zwischendurch stehen bayerische Brotzeitschmankerl, wie Wurstsalat (6,90 €) oder Obazter mit roten Zwiebelringen (6,80 €), auf der Speisekarte.

 

Die Kuchen und Torten in der Vitrine sind hausgemacht und runden das Angebot ab.  

 

Ausgeschenkt werden Hofbräu Original, Hofbräu Dunkel und Hofbräu Münchner Weisse aus dem Fass. Dazu kommen saisonale Biere wie Maibock oder Oktoberfest-Bier. Der Bierpreis ist familienfreundlich, so kostet eine Halbe Hofbräu Original 3,30 €, die Münchner Weisse  3,60 €.  Für Weintrinker gibt es unter anderem einen offenen Weissen  (0,2 l für 4,40 €) oder Roten (0,2 l für 4,90 €) aus der Pfalz . Das Wasser kommt aus der Siegsdorfer Petrusquelle,  Whiskytrinker dürfen sich über den Bayerischen Whisky  Slyrs ( 2 cl für 3 €) vom Schliersee freuen.

 

Eine ganz besondere Kreation der Wirtin ist der Cocktail "Wally's Gspusi" , ein erfrischender Drink aus Weizenbier, Limo, Wasser, Limettensaft und Hollundersirup für 4,90 €.

 

Im schattigen Biergarten gibt es typische Biergartenschmankerl wie Hendl (6,50 €), Schweinshaxe (10,90 €) oder Steckerlfisch (gross 9 €), dazu eine große Wiesnbreze (2,80 €). Die Maß kostetet 6,40 €, ein halber Liter Spezi oder Limo 3,60 €. Mitbringen von Speisen ist, wie in Bayern üblich,  im SB-Bereich des Biergartens selbstverständlich erlaubt.

 

Zur Eröffnungs-Feier kamen  viele Verwandte, Freunde und Bekannte der Familie Zierer , auch die 93jährige Ur-Oma von Christine hat es sich nicht nehmen lassen der Urenkelin zur Eröffnung zu gratulieren.  Von der Brauerei gratulierten  Brauerei-Direktor Dr. Michael Möller mit Frau Irmgard und Tochter Stephanie und die Verkaufsleiter Werner Fuchs, Hubert Limm, Richard Kleber. Frühlingsfest-Chefin Yvonne Heckl überraschte mit einer Schokoladentorte mit Glücksbringern  im XL Format, Schausteller-Boss Edmund Radlinger mit einem XL-Blumenstrauß.

 

 

Gasthaus „Zur Geyerwally“
Landshuter Allee 195
80637 München
Telefon: 089-72016766

Warme Küche durchgehend von 11:30 bis 21.:30 Uhr

Öffentliche Verkehrsmittel:

 

U1 Haltestelle Gern

oder

Tram 20/21 Haltestelle Olympiapark West
Landshuter Allee Richtung Süden bis zur Araltankstelle
vor der Tankstelle rechts in den Biergarten

DruckversionDruckversion | Sitemap
© IPA-International Press Agency, Ltd.Co | Kontakt | Impressum