Benefiz Neujahrskonzert 2018 der Bayerischen Polizei

v.li. Lorenz Stiftl, Joachim Herrmann, Foto: Heinz Hoffmann

Beim Benefiz-Neujahrskonzert im restlos ausverkauften Herkulessaal der Münchner Residenz freute sich am 22. Januar 2018 Innenminister Joachim Herrmann (CSU) über einen Scheck in Höhe von 71.277 Euro zugunsten der Bayerischen Polizeistiftung.

 

Zusätzlich überreichte Lorenz Stiftl, Sprecher der kleinen Wiesnwirte, Herrmann einen Scheck über 5.000 Euro.

 

 Herrmann bedankte sich bei allen Konzertbesuchern, Sponsoren und Förderern: „Das zeigt, welchen großen Rückhalt unsere Bayerische Polizei in der Gesellschaft genießt“.

 

Die 1977 gegründete Stiftung hat seitdem mit 2,3 Millionen Euro geschädigten Polizeibeamten und deren Angehörigen geholfen.

 

Nach Herrmanns Worten ist die Gewaltbereitschaft gegenüber Polizeibeamten immer noch besorgniserregend hoch. Im Jahr 2016 gab es 7422 Fälle von Gewalt gegen Polizeibeamte. Herrmann: „Das können und werden wir nicht dulden“. Allerdings sei Bayern das sicherste Land in Deutschland mit der niedrigsten Kriminalitätsrate und der höchsten Aufklärungsquote. „In Bayern leben, heißt sicherer leben“, so Herrmann.

 

Das Konzert stand unter dem Motto: „Mit Schwung ins Blaue Jahr“. Die Musiker waren zuerst in den grünen Uniform-Jacken auf die Bühne gekommen, um sich dann, unter lautem Beifall der Besucher, die neue blauen Jacken anzuziehen.

 

Mit Schwung ging es auch für das Publikum weiter. Johann Strauss, Schostakowitsch, Robert Stolz, Leonard Bernstein, Georg Gershwin und Glenn Miller wurden von Chefdirigent Johann Mösenbichler und seinen 45 Profimusikerinnen und -musikern hervorragend interpretiert. Sopranistin Kerstin Turnheim begeisterte mit Liedern wie „Mein Herr Marquis“ und „Wien, Wien nur Du allein“. Das Publikum dankte den Musikern mit stehenden Ovationen und lang anhaltendem Beifall.

 

Für Mösenbichler gab es nach dem Konzert eine Überraschung. Joachim Herrmann verlieh im feierlich den Titel: „Generalmusikdirektor der Bayerischen Polizei“.

 

Beim anschließenden Empfang im Kaisersaal wurde bei Frankenwein und Hofbräu-Bier noch lange über das schwungvolle Konzert diskutiert.

 

Unter den Gästen auch die Wiesnwirte Anneliese Haberl, Wiggerl Hagn mit Ehefrau Christa, Günter Steinberg mit Ehefrau Margot, Frühlingsfest-Chefin Yvonne Heckl, Peter Bausch (TopSpin), Irmgard Möller (Frau von Hofbräu Boss Michael Möller), Hans Schenk (ATWERB Verlag KG), Carlheinz von Dall' Armi (Münchner Bürgerheim-Stiftung), Robert Kopp (Polizeipräsident Oberbayern Süd), Landespolizeipräsident Wilhelm Schmidbauer, Wolfgang Sommer (Präsident Bereitschaftspolizei)

Fotos: Heinz Hoffmann

DruckversionDruckversion | Sitemap
© IPA-International Press Agency, Ltd.Co | | Impressum | Datenschutzerklärung