Desginer Marcel Ostertag bei Angermaier

 

Designer Marcel Ostertag ist ein waschechter Bayer, geboren 1979 in Berchtesgaden. Ab dem fünften Lebensjahr lernte er Ballett, war am Salzburger Landestheater, hat aber später seine tänzerische Ausbildung abgebrochen. Er begann sein Modedesign-Studium an der Esmod in München, um anschließend nach London ans Central St. Martins College zu wechseln.

 

Im Jahr 2006 gründet er sein eigenes Label. Mit der Wiener Designerin Martina Rogy eröffnet Ostertag 2006 zwei Boutiquen namens "Rogy & Ostertag" in Wien und in München. Im Februar 2016 verlässt er München, zieht nach Berlin und eröffnet in Charlottenburg ein Atelier.

 

Ostertag in einem Interview der Süddeutschen Zeitung (Januar 2016): „Ich liebe den Gärtnerplatz, wo ich bislang lebe und arbeite. Und vor allem den Viktualienmarkt, wo ich jeden Morgen meinen frischen O-Saft trinke. Aber ich war jetzt zehn Jahre in München, ich möchte etwas Neues machen. München ist ein bisschen langweilig und saturiert geworden“.

 

Jetzt hat er wieder etwas Neues gewagt. In Zusammenarbeit mit Wenger Austrian Style entstand seine erste Trachtenkollektion, die er am 9. Juli 2020 bei Trachten Angermaier in München vorgestellt hat.  Angermaier Geschäftsführer Dr. Axel Munz: „Gerade in diesen Zeiten ist es wichtig, neue Impulse in die Trachtenbranche zu bringen“.

 

Für Ostertag ist es die erste Trachtenkollektion, die er entworfen hat, obwohl er „mit Tracht aufgewachsen ist und sogar in Tracht geheiratet hat“. Seine Dirndl, Schürzen, Blusen, Janker und Röcke sind „traditionell aber modern“ aus hochwertigen Materialien, „Made in Austria“. Besonders fesch der Bleistiftrock zum edlen Janker. Ostertag: „Ich wollte eine elegante Linie, die nicht zu sehr protzt“. Er möchte „dass auch eine Berlinerin mal ein Dirndl kauft“.

 

Die Trachtenkollektion von Marcel Ostertag ist exklusiv in allen Angermaier Filialen und unter www.trachten-angermaier.de erhältlich.

 

DruckversionDruckversion | Sitemap
© IPA-International Press Agency, Ltd.Co | | Impressum | Datenschutzerklärung