52. Frühlingsfest München 2016

15. April bis 1. Mai 2016

Alljährlich beginnt mit dem Frühlingsfest, auch liebevoll „ die kleine Schwester des Oktoberfestes“ genannt, die Saison der Münchner Freiluftveranstaltungen. Die kleine Schwester ist allerdings schon ziemlich erwachsen geworden. Das erste Frühlingsfest auf der Theresienwiese in München wurde 1965 vom Münchner Schaustellerverein  und dem Bayerischen Landesverband ambulanter Gewerbetreibender veranstaltet und diente damals „in erster Linie der Belustigung von Kindern und Jugendlichen“.  

 

Heute bieten weit über 100 Schausteller abwechslungsreiche Unterhaltung für alle Frühlingsfestgäste. Egal ob jung oder alt, rasant oder gemütlich, für jeden ist etwas geboten. 

 

Die Schirmherrschaft über das Frühlingsfest hat Bürgermeister Josef Schmid.  Anzapfen wird Wiesn-Stadtrat Georg Schlagbauer im Hippodrom. 

 

Ein begehrtes Sammlerstück ist der Frühlingsfest-Jahreskrug. Die limitierte Auflage von 1.000 Stück  wird nur an Ehrengäste und bei der Eröffnung am Zirkusspitz ausgegeben. Seit dem Jubiläumsjahr 2004 findet ein Wettbewerb für den besten Entwurf des Frühlingsfest-Jahreskruges statt. 

 

Die Eröffnungsfeierlichkeiten beginnen am Zirkusspitz, Theresienhöhe 5, am 15. April um 14:30 Uhr. 

 

Die vier Brauereien Augustiner, Hofbräu, Paulaner und Spaten werden am 15.4. um 14:30 Uhr je ein Fass Freibier im neuen Frühlingsfest-Jahreskrug ausschenken, der Krug darf mit nach Hause genommen werden. 

 

 Begleitet vom Prunkwagen der Schausteller, Musikkapellen und Brauereigespannen ziehen die Ehrengäste, Wirte und Schausteller zur Theresienwiese zum Haupteingang der Wirtsbudenstraße.

 

Bayerische Gastlichkeit und gemütliches Beisammensein erwartet den Gast in der Festhalle Bayernland, im Hippodrom sowie im Münchner Weißbiergarten. Im Weißbiergarten  gibt es für die Mütter einen eigenen Babywickelraum.
In der Festhalle Bayernland und im Hippodrom täglich wechselnde Live-Musik bei freiem Eintritt.

 

Das Bierkarussell der Familie Zierer hat einen Schmankerlgarten. Zusätzlich zu Hofbräu Bier, Säften, Cocktails und Longdrinks gibt es Kaffee, Kuchen und eine bayerische Brotzeit.   

 

 Mittlerweile ist das Frühlingsfest zu einem beliebten Treffpunkt der amerikanischen „Springbreaker“ geworden. Letztes Jahr haben über zwanzigtausend „Springbreaker“ gemeinsam auf dem Frühlingsfest gefeiert.

 

Festzelte und Biergarten

 

Festhalle Bayernland                         Telefon           0700 / 144 20000

                                                                                  Info@festhalle-bayernland.de

                                                                                  www.festhalle-bayernland.de

 

Hippodrom                                                     Telefon           089-2429 2930

                                                                                  info@hippodrom-fruehlingsfest.de

                                                                                  www.hippodrom-fruehlingsfest.de

 

Münchner Weißbiergarten               Telefon           089-540 30 300

                                                                                  www.Münchner-Weissbiergarten.de

                                                                                  radlingeredmund@web.de

 

 Zierers                                             Telefon         0173 5947239

                                                                                 karussell@zierers.de                                                                       

Öffnungszeiten

 

Beginn:                                               Freitag, 15.04.2015                16.00 Uhr

Ende:                                                  Sonntag, 01.05.2015                23.00 Uhr

 

 

Bierzelte

 

Freitag, 15.04.                                                           von 16.00 – 23.00 Uhr

Samstag bis Donnerstag und am Feiertag            von 11.00 – 23.00 Uhr

freitags (nur bei einem Feuerwerk)                       von 11.00 – 23.15 Uhr

Ausschankschluss       22.30 Uhr                               Musikende      22.45 Uhr

 

 

Sonstige Geschäfte, Spiel- und Fahrgeschäfte:

 

Freitag, 15.04.                                                               von 16.00 – 23.30 Uhr

Montag bis Donnerstag                                               von 12.00 – 23.00 Uhr

freitags, samstags und am Do., 30.04.                      von 11.00 – 23.30 Uhr

alle Betriebe sonntags und am 01.05.                       von 11.00 – 23.00 Uhr

alle Betriebe sonntags und am 01.05.                       von 11.00 – 23.00 Uhr

 

Kinderfahrgeschäfte, Verkauf und Imbiss

 

Freitag, 15.04.                                                              von 16.00 – 23.30 Uhr

Montag bis Donnerstag                                              von 11.00 – 23.00 Uhr

freitags, samstags und am Do., 30.04.                     von 11.00 – 23.30 Uhr

alle Betriebe sonntags und am 01.05.                      von 11.00 – 23.00 Uhr

 

Am Flohmarkttag dürfen die gastronomischen Betriebe, Imbiss-, Feinkost-, und Süßwarengeschäfte mit dem Verkauf ab 07.00 Uhr beginnen.

 

Öffentliche Verkehrsmittel

 

S-Bahn:

S 1 bis S 8 bis Hackerbrücke

S 7, S 20 und S 27 bis Heimeranplatz,

weiter mit U4, U5 bis Theresienwiese oder Schwanthalerhöhe

 

U-Bahn:

U3 und U6 – bis Goetheplatz oder Poccistraße

U4 und U5 – bis Theresienwiese oder Schwanthalerhöhe

Tram:
Linien 18 und 19 bis Haltestelle Holzapfelstraße oder Hermann-Lingg-Straße

sowie Linien 16 und 17 bis Haltestelle Hackerbrücke

Bus:
MetroBus-Linie 53 (bis Haltestelle Schwanthalerhöhe),

MetroBus-Linie 58 (bis Haltestelle Georg-Hirth-Platz oder Goetheplatz),

 

DruckversionDruckversion | Sitemap
© IPA-International Press Agency, Ltd.Co | Kontakt | Impressum