Riesen-Flohmarkt auf dem Frühlingsfest

Zehntausende Schnäppchenjäger trotz Kälte und Regen unterwegs

Der BRK-Flohmarkt ist weit über die Grenzen Münchens hinaus bekannt und hat Kult-Status. Trotz Regen und herbstlichen Temperaturen kamen am Samstag Zehntausende von Schnäppchenjägern zur Theresienwiese.  Die gleichzeitig stattfindende Messe BAUMA und das FC Bayern-Spiel hatten die Anreise für die mehr als 3000 Verkäufer extrem erschwert. Einer der Verkäufer erzählte, dass er von Nürnberg nach München sechs Stunden gefahren ist.

 

Gegen Mittag hatte sich gottseidank der Föhn mit Sonne und weissblauem Himmel  durchgesetzt . 

 

Auch auf dem Frühlingsfestgelände war es brechend voll. Messe-Besucher, Fußball-Fans und viele Spring-Breaker aus USA ließen sich durch das schlechte Wetter die Laune nicht verderben. In den Bierzelten und Biergärten waren gegen Mittag schon keine Plätze mehr zu finden.

DruckversionDruckversion | Sitemap
© IPA-International Press Agency, Ltd.Co | Kontakt | Impressum