Exquisites Menu für "Daheimgebliebene" im Restaurant Blauer Bock in München

Exquisit und günstig – eigentlich ein Widerspruch. Nicht im Restaurant Blauer Bock in München.

 

Das traditionsreiche Hotel Blauer Bock, zwischen Vikatualienmarkt und Marienplatz in München, ist weit über die Grenzen Bayerns bekannt. Das Gebäude zählt zu den ältesten Anwesen der Stadt und blickt auf eine lange Geschichte zurück. Bereits im Jahr 1297 wird es urkundlich als Ebersberger Haus mit Kapelle erwähnt und gehörte damals dem Benediktiner-Kloster Ebersberg.

 

Stefan Grosse hat das Restaurant 2006 als Pächter übernommen, das Hotel betreibt er seit 2008 als geschäftsführender Gesellschafter. Internationale Gäste aus aller Welt lieben nicht nur die herzliche und gastfreundliche Atmosphäre des Hotels, sondern auch die excellente Küche des Restaurants, das zu den führenden Feinschmecker-Adressen in München zählt.

 

Seit dem 1. November 2020 hat das Restaurant einen neuen Küchenchef, Daniel Kill. Er war die rechte Hand von Hans Haas im Tantris und verteidigte als Küchenchef im Restaurant „Wallse“ (New York) einen Michelin Stern. Die Kochkunst von Daniel Kill ist eine kulinarische Mischung aus klassischer und regionaler Küche modern und innovativ auf höchstem Niveau interpretiert.

 

Im August 2021 können die Gäste ein Viergänge-Menu der Extraklasse von Daniel Kill genießen.

 

Daniel Kill’s 4 Gang Menü für die „Daheimgebliebenen“

Bunte Tomaten, Vinaigrette, Büffelburrata
Loup de Mer , Olivenöl,  confierter Paprika
Maishendl & Gänseleberstrudel, Waldpilze, Spitzkraut
Marillenknödel Vanilleeis

 

Preis 39 Euro

 

Auf der Speisekarte finden sich auch Klassiker, wie Kalbsbackerl, Kalbsbries oder das Châteaubriand für 2 Personen. Für Bierliebhaber gibt es ein frisch gezapftes kühles Augustiner Bier, auf der sehr umfangreichen Weinkarte finden sich Weine aus Deutschland, Österreich, Italien und Frankreich.   

 

Ein besonderes Schmankerl gibt es das ganze Jahr für die Gin-Freunde:
Ein „Schiff“ mit 0,5 l „Blauer Bock Gin Classic“ mit 2 Fever Tree Tonic Indian und 2 Fever Tree Tonic Mediterrian für 85 Euro.
 „To Go“ kostet der halbe Liter Blauer Bock Gin 39 Euro.

 

Informationen unter:

www.restaurant-blauer-bock.de

 

 

 

Die Chronik des Gasthofes Blauer Bock in München

ePaper
Teilen:
DruckversionDruckversion | Sitemap
© IPA-International Press Agency, Ltd.Co | | Impressum | Datenschutzerklärung