Startschuss für die Verlängerung der U5

Die Bürger von München-Laim wird es freuen. Die Regierung von Oberbayern hat am 21. November 2019 den ersten Abschnitt vom Laimer Platz bis zum künftigen Bahnhof Willibaldstraße genehmigt. Am 11. November haben OB Dieter Reiter (SPD) und Baureferentin Rosemarie Hingerl den Startschuss für die erste Baumaßnahme der U5 Verlängerung gegeben.

 

Die Stadtwerke verlegen eine 2.400 m lange 110 Kilovolt-Stromleitung in parallel laufenden Straßen entlang der zukünftigen U-Bahn-Trasse  Gotthardstraße. Die beiden Abschnitte „am Knie“ und „Pasing“ wurden noch nicht genehmigt aber mit Zustimmung des Stadtrates bereits geplant und die Rohbauausschreibung vorbereitet.   

 

Die lang erwartete Verlängerung der U5 nach Pasing wird allerdings noch eine Weile dauern. Die Fertigstellung des ersten Bauabschnittes wird erst in 8 Jahren erwartet.

 

DruckversionDruckversion | Sitemap
© IPA-International Press Agency, Ltd.Co | | Impressum | Datenschutzerklärung