LaBrassBand auf Biergartentour im Hofbräukeller

Die Kultband LaBrassBanda aus Übersee am Chiemsee ist weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt. Mit ihrem Album „Around the World“ tourten sie 2017 durch 14 Städte in zehn Ländern auf allen Kontinenten.

 

Am Freitag, 24.7.2020, erschien ihr neues Album „Danzn“

Mit einer Biergarten-Tour quer durch Bayern unter dem Motto „Rettet die Wirte und die Kultur“ will die Band die von den Corona-Ausfällen hart getroffene Gastronomie- und Kulturszene unterstützen. Vom 24. Juli werden sie an 27 Tagen in 27 verschiedenen Biergärten auftreten. Die Tour wurde zusammen mit dem DEHOGA Bayern in enger Abstimmung mit der Bayerischen Staatsregierung auf die Beine gestellt.

 

Am 25. Juli haben sie 35 Minuten den Hofbräukeller am Wiener Platz gerockt. Bei ihrem fetzigen Mix aus Ska-Ounk, Reggae, Techno und Brass hielt es manche Gäste nicht mehr auf den Stühlen. Die Aufforderung von Bandleader Stefan Dettl: „Setzt Euch bittschön wieder hin“ hatte dann aber jeder Gast brav befolgt.

 

Auch ihren neuen Song „Discobauer“ haben die sieben Jungs an Trompete, Posaune, Tuba und Drums vorgestellt. In dem Lied singen sie von Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Sie feiern die „Bio-Anarchie“, essen „statt an Avocadobrot liaba Omas Krautsalat“ und fordern die Zuhörer auf: „Trink liaba Milli vo Nachbars Kuah“.

 

Die Gäste im Hofbräukeller haben sich mit frenetischem Beifall bedankt und sehr bedauert, dass der Auftritt so kurz war. Für die Band ging es im Eiltempo schon weiter zum nächsten Biergarten in München.

DruckversionDruckversion | Sitemap
© IPA-International Press Agency, Ltd.Co | | Impressum | Datenschutzerklärung