Stars im Prinze 2018

Einen Abend mit Herz und voll glühender Emotionen erlebten am 9. Oktober 1100 Gäste im ausverkauften Prinzregententheater.

 

Bereits zum sechsten Mal haben Margot und Günter Steinberg zu ihrer Wohltätigkeitsgala „Stars im Prinze“ eingeladen. Der Erlös des Abends kommt ihrer Stiftung „‘s Müncher Herz“ zugute.

 

Begeistert lauschten die Gäste den hochkarätigen Künstlern, wie Sopranistin Felicitas Fuchs, Mezzosopranistin Stefanie Irányi und Tenor Caspar Singh, der kurzfristig für den erkrankten Freddie De Tommaso eingesprungen war. Voll glühender Emotionen und zum Dahinschmelzen schön die Arien und Lieder von Mozart, Guiseppe Verdi, Georges Bizet und Jaques Offenbach, begleitet von den Musikern der Isar Philharmonie unter Leitung von Wolfram Graul.

 

Unter großem Applaus endete der erste, klassische Teil des Abends, witzig und geistreich moderiert von Kabarettist Wolfgang Krebs als Markus Söder, Edmund Stoiber, Horst Seehofer und Christian Ude.

 

Nach der Pause das totale Kontrastprogramm, Kerstin Heiles, im feuerroten sexy Abendkleid mit ihrem Bühnenpartner, „Christoph Pauli & Band“.

 

In einer musikalischen Hommage an die große Pop-Diva Whitney Houston erinnerte Kerstin Heiles an die Stationen dieses teils märchenhaften, teils tragischen Lebens. Kerstin Heiles und Christoph Pauli haben Houstons eindrucksvolle Lebens-, Liebes- und Leidensgeschichte im Wechsel von großen Musikmomenten, Szenen und Textpassagen erzählt.

 

 Heiles ist nicht nur mit ihrer gewaltigen Stimme, sondern auch mit Gefühl und Gestik Whitney Houston sehr nahegekommen. Die 1100 Zuschauer im Saal haben jeden Song mit begeistertem Beifall quittiert. Beim anschließenden Empfang im Gartensaal wurde noch lange von dieser „One-Moment-in-Time“-Sternstunde geschwärmt.

 

Unter den Gästen: OB Dieter Reiter mit Frau Petra, Johannes Singhammer (CSU, Ex-Vizepräsident des Deutschen Bundestages), Markus Rinderspacher (SPD Fraktionsvorsitzender), Gerswid Herrmann (Frau von Innenminister Joachim Herrmann), die Wiesnwirte Eduard Reinbold und Wiggerl Hagn, Ex-Wiesn Chefin Gabriele Weishäupl, Elisabeth Polaczy (Teufelsrad Wiesn), die Schauspielerinnen Birgit Bergen und  Anja Kruse, Hofbräu-Boss Dr. Michael Möller, Asam-Schlössl Wirtin Birgit Netzle und Top-Fotografin Marianne Fürstin zu Sayn-Wittgenstein-Sayn. Die 98-jährige Dame war trotz ihres stolzen Alters ins Prinzregententheater gekommen, gestützt auf ihre Freundin Unternehmerin Ewa Schnitzenbaumer, einer Urenkelin von Franz Liszt. Ihr Abendkleid „war ein persönliches Geschenk von Friedensreich Hundertwasser“. Schnitzenbaumer: „Ich habe 31 Karten, praktisch eine ganze Reihe gekauft für meine Freunde“.   

 

 

DruckversionDruckversion | Sitemap
© IPA-International Press Agency, Ltd.Co | | Impressum | Datenschutzerklärung