Markus Söder für Karl Valentin Orden nominiert

Seit 1973 verleiht die Münchner Faschingsgesellschaft Narrhalla den Karl Valentin-Orden an eine Persönlichkeit aus Politik, Kunst, Wissenschaft, Literatur oder Sport für die "Humorvollste bzw. hintergründigste Bemerkung im Sinne von Karl Valentin, für eine Rede oder Handlung, für ein Zitat, welches in der Öffentlichkeit publik wurde". Zu den Preisträgern zählen Franz Josef Strauß, Hans Dietrich Genscher, Helmut Kohl, Papst Benedikt XVI., Sportler wie Vitali und Wladimir Klitschko, aber auch Schauspieler wie Iris Berben und Senta Berger.

 

Für den 50. Karl Valentin Orden wurde Ministerpräsident Markus Söder für sein Zitat in den sozialen Medien anlässlich des diesjährigen Schulanfangs nominiert: „Mein erster Schultag war sehr spannend – allerdings war ich etwas entsetzt, als mir meine Mutter am Abend sagte, ich müsse am nächsten Tag wieder hin. Ich war der Meinung, einmal in die Schule zu gehen reiche.“

 

Narrhalla-Präsident Günther Grauer:“ Dr. Markus Söder versteht es geradezu exzellent, den Puls der Zeit und die Herausforderungen für sein geliebtes Franken und als Landesvater auch für das gesamte Bayernland zu erkennen und darauf zu reagieren“.

 

Markus Söder durfte am 8. November beim Pressetermin in der Staatskanzlei den Orden schon mal anschauen. Verliehen wird ihm der Orden erst am 1. Februar 2020 bei der Narrhalla Soiree im Deutschen Theater. Laudatorin wird Kabarettistin Monika Gruber sein. Söder ist „ein großer Faschingsfan“ und bekannt durch seine aufwändigen Verkleidungen beim Fasching in Veitshöchheim. So kam er schon als Marylin Monroe, Shrek, oder Punker. Söder „freut sich nicht nur über den Orden, sondern auch auf Monika Gruber als Laudatorin“ und hofft, dass sie gnädig mit ihm umgeht, da „ich ihr ja schon den „Bayerischen Verdienstorden überreicht habe.“
 

Markus Söder: „Ich bewundere Karl Valentin und habe versucht über die Jahre zu lernen, dass das hintersinnige Wort eine größere Wirkung hat als das dröhnende. Witz, der sozusagen durch die Drehtüre kommt, ist manchmal viel intelligenter als derjenige der platt und plump nach außen ist. Valentin zu lesen heißt Bayern verstehen.“

DruckversionDruckversion | Sitemap
© IPA-International Press Agency, Ltd.Co | | Impressum | Datenschutzerklärung