Frühstück im Riesenrad mit                       OB Dieter Reiter und Gattin Petra

Der geklaute Maibaum, v.li. Edmund Radlinger, Peter Schöniger, Dieter Reiter, Otto Seidl, Foto: Heinz Hoffmann

Frühstücken für einen guten Zweck. Bereits zum zweiten Mal trafen sich am 29. April 144 Gäste um 9:00 Uhr morgens auf dem Frühlingsfest im Riesenrad der Familie Willenborg zum Frühstück.

 

Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen wurden die Gäste von Oberbürgermeister Dieter Reiter und Gattin Petra Reiter mit einem Glas Sekt empfangen.  Darunter auch Kabarettistin Luise Kinseher und das Münchner Kindl Victoria Ostler.  

 

Beim Einstieg in die Gondeln wartete schon, auf extra eingebauten Tischchen, Kaffee, Tee, Saft und Croissants.  Die Gäste wurden anschließend über den Dächern der Theresienwiese mit Schinken, Käse, Marmelade, Semmeln, Brezn und diversen Fisch-Leckereien verwöhnt, liebevoll vorbereitet von Wirten und Schaustellern.

 

Nach der Gondelfahrt gab es für alle noch ein Weißbier, diverse Schokofrüchte und von Frühlingsfest-Chefin Yvonne Heckl ein Herzerl und eine Urkunde zur Erinnerung.

 

Eine besondere Überraschung, nicht nur für die Gondelfahrer, war der anschießende Auftritt der Münchner Faschingsgesellschaft Narrhalla. Der Prinzenwalzer von Janina I. und Sebastian II. war, trotz schwieriger Bedingungen auf dem Asphalt, perfekt. Auch das Ballett begeisterte die Zuschauer mit ihrer Show.  

 

Der Erlös der Aktion geht an die Stiftung „Wir helfen München“. Vorstandsmitglied ist Petra Reiter, die sich besonders für das Schulprojekt „Bunte Münchner Kindl“ einsetzt. Hier werden bedürftige Kinder mit qualitativ guten Schulmaterialien, von Ranzen bis Radierer, ausgestattet.

 

 Petra Reiter freute sich über eine Spende von 5.000 Euro für das Schulprojekt.

 

Dieter Reiter durfte anschließend das Versteck des 27 Meter hohen Maibaums von Sendling-Westpark auf dem Frühlingsfest besichtigen. Das Stangerl wurde gleich dreimal geklaut, zuletzt von Schausteller-Boss Edmund Radlinger. Morgen wird der Baum gegen 12:30 am Luise- Kisselbach-Platz aufgestellt, falls ihn vorher keiner klaut.

Fotos: Ingeborg und Heinz Hoffmann

DruckversionDruckversion | Sitemap
© IPA-International Press Agency, Ltd.Co | | Impressum | Datenschutzerklärung