Auszeichnung für Kinderkarussell Kraus auf dem Frühlingsfest 2019

Mit dem Programm „Bayern barrierefrei“ treibt Bayern den Abbau von Barrieren voran. Der Freistaat hat dafür allein von 2015 bis 2018 mehr als 490 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Im eigenen Verantwortungsbereich baut der Freistaat aktiv Barrieren ab.

 

Gelingen kann ein barrierefreies Bayern aber nur gemeinsam mit starken Partnern. Ein Partner wurde am 1. Mai von Kerstin Schreyer, Bayerische Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales, auf dem Frühlingsfest in München mit dem Signet „Bayern barrierefrei“ ausgezeichnet.

 

Das Signet „Bayern barrierefrei“ wird für konkrete, beachtliche Beiträge zur Barrierefreiheit in Bayern vergeben. Es ist ein Zeichen der Anerkennung für alle, die in Bayern Barrieren abbauen und soll zugleich ein Ansporn sein, noch mehr für Barrierefreiheit zu tun.

 

Kerstin Schreyer: „Der Staat gibt viel Geld für die Barrierefreiheit aus. Aber wir brauchen möglichst viele Partner wie Familie Kraus, die sich so tatkräftig für den Abbau von Barrieren einsetzen“.

 

Bettina und Manfred Kraus, betreiben das Kinderkarussell „Sternenland“, das aus den 1970er Jahren stammt, schon in der dritten Generation. Der Vater von Manfred, Georg Kraus, ist Mitglied des Vorstandes im Münchner Schaustellerverein und hat die Ehre bei offiziellen Veranstaltungen die Fahne des Vereins zu tragen Die Familie Kraus feiert dieses Jahr auf dem Frühlingsfest ihr 50-jähriges Jubiläum.

 

Über eine spezielle Rampe gelangen Kinder im Rollstuhl direkt zu den Fahrzeugen. Geschultes Personal hilft beim Ein- und Aussteigen. Behindertengerecht ist nicht nur die Rampe. Es gibt auch eine Behindertentoilette, einen Baby-Wickelraum und einen Parkplatz für Kinderwagen. Die Fahrpreise sind familienfreundlich, 20 Fahrchips kosten nur 20 Euro. An der Kasse gibt es auch einen Aushang der Fahrpreise in Blindenschrift. Bei Kindern unter 4 Jahren darf sogar ein Erwachsener gratis mitfahren. Mit Behindertenausweis ist die Fahrt kostenlos.

 

Yvonne Heckl, Leiterin des Frühlingsfestes, überreichte der Ministerin den neuen Frühlingsfest-Jahreskrug, der inzwischen ein begehrtes Sammlerstück ist.

DruckversionDruckversion | Sitemap
© IPA-International Press Agency, Ltd.Co | | Impressum | Datenschutzerklärung