Informationen zum 55. Frühlingsfest 2019

Weit über 100 Schausteller sorgen vom 26. April bis 12. Mai 2019 für Spaß, Spiel und Spannung. Ob rasant oder gemütlich, für jeden Geschmack und alle Altersgruppen ist etwas geboten.

 

Die Eröffnungsfeier findet am 26. April ab 14:30 Uhr auf der Theresienhöhe an der Kongresshalle statt. Die auf dem Frühlingsfest vertretenen Brauereien Augustiner, Hacker-Pschorr, Hofbräu, Paulaner und Spaten schenkenje 100 Liter Freibier aus.

 

Um 15 Uhr startet der Festzug mit Gespannen der Brauereien, Musikkapellen sowie dem Prunkwagen der Schausteller zum Festgelände.

Dieses Jahr werden keine Böllerschützen am Eingang der Festwiese die Gäste begrüßen. Schausteller-Boss Edmund Radlinger: „Wir möchten mit dieser Geste unserem verstorbenen Wiesn-Ehrenrat und guten Freund Hermann Memmel die Ehre erweisen“.

 

 Pünktlich um 16 Uhr zapft Bürgermeister Manuel Pretzl in der Festhalle Bayernland das erste Fass Bier an.

 

Seit 2004 gibt es jedes Jahr einen neuen Frühlingsfestkrug, der in einer limitierten Auflage von 1.000 Stück erscheint. Die Gewinnerin des Motivs für den Frühlingsfest-Jahreskrug 2019 ist das Münchner Kindl Julia Maier, sie hat an der FH München Design studiert und auch den Frühlingsfestkrug 2018 entworfen. Das frühlingshafte Motiv ist sehr traditionell, Trompete, Rose, Schmetterling und ein Karussellpferd auf blauem Hintergrund. Dazu ein Bayer in fescher Tracht und eine Maß Münchner Bier. Der Sammlerkrug wird nur an Ehrengäste und an die ersten 100 Gäste beim Freibierausschank ausgegeben.

 

Das Riesenrad von Willenborg wird auch dieses Jahr geschlossene Gondeln haben. Das Hippodrom, bereits zum 10. Mal auf dem Frühlingsfest, hat ein neues Logo welches die Fassade und die neuen Bierkrüge schmückt.  Neu auch die limitierten 0,25 Liter Hippodrom Krügerl mit Jahresmotiv. Am 1. Mai gibt es im Hippodrom die „Jubiläums-Maß“ zum Preis wie vor 10 Jahren, 7,90 Euro. Die Festhalle Bayernland wurde um 5 Meter verlängert, um für die Gäste im Mittelschiff mehr Bewegungsfreiheit zu schaffen. Weitere Boxen wurde um alpenländischen Stil umgestaltet.

 

Zum ersten Mal auf dem Frühlingsfest 2019:

 

Kettenflieger  -  Wellenflieger
Vor dem Riesenrad steht der neue Familienflieger, der auf der Wiesn 2018 sein Debüt hatte. Nach dem Motto: „nur Fliegen ist schöner“, wurde ein traditioneller Fahrspaß in eine neue Technik für Groß und Klein umgesetzt. Die 24 Einzel- und 12 Doppelsitze verfügen über eine elektronisch überwachte Verriegelung.

 

Dschungel Bogenschießen
Geschossen wird hier mit Pfeil und Bogen auf eine große Original-Bogenschieß-Zielscheibe. Mit einer brasilianischen Dschungeldekoration kann sich Groß und Klein dieser Herausforderung stellen. Für die Kleinen gibt es Kindersportbögen.

 

Alpenhaus
Das aus dem Jahre 1954 stammende Alpenhaus von Willy Kinzler jun. in den letzten Jahren auf der Oidn Wiesn und steht in diesem Jahr zum ersten Mal auf dem Münchner Frühlingsfest

 

Münchner Glockenspiel Schmankerl Hütte
Im Giebel der Schmankerlhütte tanzen die Schäffler in einer Miniaturausgabe des Glockenspiels vom Rathaus.

 

Beim Schwenkgrill von Anni Haas werden Grillspezialitäten über Buchenholz auf einem Schwenkgrill gegrillt.

 

Manuel Pretzl, ein „bekennender Volksfest-Fan“, freut sich auf das Anzapfen am Freitag. Edmund Radlinger zu Pretzl: „Mehr als 21 Schläge darfst Du aber nicht brauchen“.

 

Nun hoffen alle auf frühlingshaftes Wetter. Auf jeden Fall haben die Schausteller auf der Wallfahrt nach Altötting schon mal eine große Kerze angezündet, um Petrus gnädig zu stimmen.

 

Festzelte:

 

Festhalle Bayerland

Weitere Informationen unter:                  www.festhalle-bayernland.de

Tischreservierung unter:                          Telefon       0700 / 144 200 00

 

   info@festhalle-bayernland.de

 

Die „Festhalle Bayernland“ befindet sich seit über 45 Jahren im Besitz der Familie Schöniger. 1971 hat Heinz Schöniger gemeinsam mit seiner Frau Petra das Festzelt erworben. Nach dem Tod von Heinz Schöniger sind Sohn Peter mit seiner Frau Petra die neuen Wirtsleute geworden und haben mit viel Stil und Herzblut den Festzeltbetrieb modernisiert und umgebaut.

 

Hippodrom

Weitere Informationen unter:                  www.hippodrom.de

Tischreservierung unter:                          Telefon 089-24 29 29 30

 

     info@hippodrom.de

 

Das Hippodrom sieht auf eine der längsten Festzelttraditionen zurück und stand bereits  1902 zum ersten Mal auf dem Münchner Oktoberfest. Es war über ein Jahrhundert fester Bestandteil, bis es 2010 seinen Weg auf das Münchner Frühlingsfest fand und nun bereits zum 10. Mal vertreten ist.

 

Biergärten

 

Münchner Weissbiergarten (Paulaner)

Hacker Weissbieralm  (Hacker-Pschorr)

 

Karussellbar (Hofbräu)

 

Höhepunkte des 55. Frühlingsfestes:

 

Samstag, 27.April        -   Riesenflohmarkt des BRK

Sonntag, 28. April        -   ACM Oldtimertreffen, um 11 Uhr Korso über den Festplatz

Donnerstag, 2. Mai      -   Schaustellergottesdienst in der Festhalle Bayernland um 10 Uhr

Freitag, 3. Mai              -    Großes Brillantfeuerwerk um 22 Uhr

Sonntag, 5. Mai            -    Tag des Brauchtums mit über 200 Trachtlern

Freitag, 10. Mai            -    Großes Musikfeuerwerk um 22 Uhr

Samstag, 11 Mai            -   Blaulichtfestival von 10 bis 17 Uhr
 

Am Dienstag, 30. April und Dienstag 7. Mai Familiennachmittag mit vergünstigten Preisen.

Fotos vom Presserundgang am 24. April 2019

DruckversionDruckversion | Sitemap
© IPA-International Press Agency, Ltd.Co | | Impressum | Datenschutzerklärung