Vorstellung Oktoberfestkrug 2019

Heute wurde im Armbrustschützenzelt von Wirtesprecher Peter Inselkammer der offizielle Oktoberfestkrug 2019 vorgestellt.

 

Wiesn-Chef Clemens Baumgärtner bedankte sich bei seiner Begrüßung besonders bei Katharina und Peter Inselkammer: „Herzliches Dankeschön, dass wir dieses Jahr wieder hier sein dürfen. Das gilt insbesondere vor dem Hintergrund der aktuellen Geschehnisse“.

 

Peter Inselkammer bedankte sich, „ausdrücklich“ im Namen seiner ganzen Familie: „In den letzten Tagen konnte ich erfahren wie wichtig es ist dass man eine starke Familie hat“. Es sei schön, dass es neben der eigenen Familie auch eine Wiesn-Familie gibt, die zu einem steht, so Inselkammer. Viele hätten ihn angerufen und ihre Anteilnahme gezeigt. Inselkammer: „Die Wiesn findet statt egal was passiert und es ist schön, dass sie stattfindet“.

 

Die Krug-Rede hat Kabarettist Jürgen Kirner gehalten, bekannt als Fernsehmoderator von den „Brettl-Spitzen“ im Bayerischen Fernsehen, als Volkssänger und Programmgestalter vom Festzelt „Zur Schönheitskönigin“ auf der Oidn Wiesn. Als Wiesnwirte-Therapeut hat er in einem satirisch-bissigen Rundumschlag auf die Wiesn im Besonderen und Allgemeinen den Oktoberfestkrug 2019 vorstellt.

 

Entworfen hat das preisgekrönte Wiesn-Plakatmotiv 2019, das den diesjährigen offiziellen Oktoberfestkrug schmückt, die gebürtige Münchnerin Mirjam Mößmer.

 

Die Firma Rastal in Höhr-Grenzhausen/Westerwald stellt die diesjährigen Oktoberfest-Maßkrüge in einer Stückzahl von 70.000 her. Während der Oktoberfestzeit ist der Steinkrug mit dem offiziellen Plakatmotiv im Souvenirhandel, über das Internet und in den Festzelten erhältlich. Der Serienmaßkrug 2019 kostet 18 Euro, mit Zinndeckel 36 Euro.

 

DruckversionDruckversion | Sitemap
© IPA-International Press Agency, Ltd.Co | | Impressum | Datenschutzerklärung