Wiesnstiftung unterstützt soziale Projekte mit knapp 100.000 Euro

Die Münchner Wiesn-Stiftung ist eine rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts und wurde 1999 durch die Münchner Wiesn-Wirte und den Münchener Brauerei Verein gegründet. Sie fördert seit rund 20 Jahren sozial bedürftige Personen und Sozialeinrichtungen vorrangig der Landeshauptstadt München und unterstützt damit die kommunalen gesetzmäßigen Aufgaben der Landeshauptstadt.

 

Ganz nach dem Motto „Tue Gutes und rede darüber“ haben Oberbürgermeister Dieter Reiter (Vorsitzender des Stiftungsrates) und die Mitglieder der Stiftung, Peter Inselkammer, Andreas Steinfatt und Ludwig Hagn am 6. November im Platzl Hotel von Wiesnwirt Peter Inselkammer Schecks mit einer Gesamtsumme von 97.991 Euro an Münchner Hilfsorganisationen übergeben.

 

Reiter bedankte sich bei allen, die mitgeholfen haben diese Summe zusammenzubringen. Das Engagement der Wiesnwirte sei für die Stadt München besonders wichtig, „weil es für uns als Stadt viele Vorschriften gibt, die uns an der freien Vergabe von Geldern hindern — und das versuchen wir durch die Förderanträge, die Sie stellen, zu beheben. Ich bin ausgesprochen dankbar, dass die Festwirte und Brauereien diese Stiftung betreiben“ so Reiter.

 

Über einen Scheck gefreut, haben sich:

• Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München: Unterstützung schwerstkranker und -behinderter junger Menschen und deren Familien (5000 Euro)
• Sozialdienst katholischer Frauen e.V. München: Umsetzung seines Mittwochstischs (8300 Euro)
• Münchner Tafel e.V. (10 000 Euro)
• Grundschule an der Stielerstraße 6 (5000 Euro)
• Nicolaidis YoungWings Stiftung: Sternenhaus Nockherberg (10000 Euro)
• AETAS Kinderstiftung: professionelle KinderKrisenIntervention (5000 Euro)
• Biku e.V.: künstlerisch ausgerichtete Bildungsprogramme an Schulen und künstlerische Ferienprogramme (7000 Euro)
• brotZeit e.V.: Frühstück für Schulkinder (5000 Euro)
• CPN Clean Projekt Neuhausen e.V.: Jugendliche aus Flüchtlingsfamilien werden bei der Friseurausbildung unterstützt (5215 Euro)
• Desideria Care e.V.: Hilfe für Angehörige von Demenzkranken (5000 Euro)
• Ich will da rauf e.V.: bringt Menschen mit und ohne Behinderung über das Klettern zusammen (5000 Euro)
• IGePS e.V.: hilft Obdachlosen und Hartz-IV-Empfängern (2000 Euro)
• InitiativGruppe - Interkulturelle Begegnung und Bildung e.V. (4720 Euro)
• Justin-Rockola Soforthilfe e.V.: Cybermobbing-Betreuung von Jugendlichen an Schulen (5000 Euro)
• Klinik Clowns e.V. (3000 Euro)
• hpa- Verein für heilpädagogische Aufgaben e.V.- München Laim (256 Euro)
• Spielen in der Stadt e.V. (5000 Euro)
• Stiftung Schneekristalle: Sport für Kinder (7500 Euro)

DruckversionDruckversion | Sitemap
© IPA-International Press Agency, Ltd.Co | | Impressum | Datenschutzerklärung